Stadtratsarbeit --> Anträge --> Taubenmarkt

Antrag der Traunsteiner Liste


Fußgängerzone Taubenmarkt / Schaumburgerstraße


Der Stadtrat möge beschliessen:

Der Taubenmarkt sowie die Schaumburgerstraße sollen zur Fußgängerzone, bzw. zur Verkehrsberuhigten Zone erklärt werden. Der Anlieger- sowie der Zulieferverkehr sollen wie bisher gewährleistet sein. Die Zufahrt zu den Geschäften, Praxen etc. soll ermöglicht sein, jedoch sollen keinerlei Parkplätze ausgewiesen werden. Die Geschwindigkeit soll auf Schrittgeschwindigkeit begrenzt werden.

Begründung:
Der Taubenmarkt und die Schaumburgerstraße werden derzeit neu gestaltet, eine hervorragende Gelegenheit wäre es, diese schöne Ecke Traunsteins gleich optimal zu gestalten und zu nutzen, dazu wäre die Schaffung einer Fußgängerzone das geeignete Mittel. Der Innenstadtbereich der Stadt Traunstein wird mittels einer Fußgängerzone Taubenmarkt/Schaumburgerstraße weiter aufgewertet und dieses städtische Kleinod gewinnt dadurch erheblich an Attraktivität und Aufenthaltsqualität. Die Lärm- und Geruchsbelastung durch den Autoverkehr wird somit deutlich verringert werden. Die Gaststätten könnten die Freischankflächen ausdehnen, die Geschäfte könnten sich besser nach außen präsentieren. Eine bessere Begrünung und schönere Gestaltung durch die städtische Gärtnerei wäre möglich. Südliches Flair könnte hier weiter gefördert werden. Dass Stadtviertel mit Hilfe von Fußgängerzonen nicht „tot beruhigt werden“ sondern belebt werden können, beweisen zahlreiche Beispiele in anderen Städten, so z.B. in Rosenheim oder Passau…. Nicht die Autos, sondern die Menschen beleben die Innenstadt. Des weiteren müsste im Winter deutlich weniger Aufwand für die Schneeräumung betrieben werden und die Bildung von Fahrspurrillen wäre maßgeblich reduziert.

  © 2018 · Joerger · E-Mail email senden