Wir über uns --> Personen --> Robert Gastager

Robert Gastager

Dipl. Ing.

50 Jahre
verheiratet, eine Tochter
Stadtrat
Fraktionsvorsitzender der Traunsteiner Liste
1963 geboren in Traunstein
Studium der Nachrichtentechnik in München
seit ca. 1975Ehrenamtliches Engagement in der Katholischen Landjugend, der Friedens-, der Anti-Atom- und der Umweltbewegung.
1988 – 1995Angestellter Entwicklungsingenieur. Dabei Beteiligung an einer Reihe von Forschungskampagnen im Auftrag des DLR (Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt) und des Forschungszentrums in Karlsruhe zur Untersuchung der Ursachen und Auswirkungen von Klimawandel und Ozonloch. Im Winter 1991 und 92 wurde eine großangelegte europäische Kampagne in der Arktis durchgeführt. Dabei wurde mit Messgeräten, an deren Entwicklung ich mitgearbeitet habe, zum ersten mal das Ozonloch über dem Nordpol nachgewiesen.
1990Wahl in den Traunsteiner Stadtrat
1995Gründung eines eigenen Ingenieurbüros und seither selbständig.

Themenschwerpunkte im Stadtrat seit 1990:
  • Ökologie und Klimawandel
  • Energie- und Verkehrswende
  • Wirtschaft und Stadtentwicklung
  • Stadtplanung
  • Bürgerbeteiligung
  • Mitglied im Bauausschuss und im Umweltausschuss, sowie u. a. in den Arbeitsgruppen „Neubau Rathaus-Komplex“, „Neugestaltung Stadtplatz“ und „Städtepartnerschaften“.

Wirtschaft ist mehr als Einzelhandel
Wenn im Stadtrat über Wirtschaft gesprochen wird, ist meistens vom Einzelhandel die Rede. Hier müssen auch andere Schwerpunkte gesetzt werden. Traunstein ist nicht nur Einkaufsstadt, sondern hat eine breite Palette von Betrieben zu bieten. Dieses wirtschaftliche Potential ist zu stärken.

Neue Potentiale und Technologien nutzen
Die Wirtschaftsstruktur ist für eine Kommune von sehr großer Bedeutung. Ökologische Wirtschaftszweige boomen in Deutschland aber auch weltweit. Hier besteht auch für Traunstein Wachstumspotential. Das Beispiel der Sonnenstrom-Initiative „vom Watzmann bis zum Wendelstein“ kann auch auf andere Bereiche, wie z.B. der Windenergie, übertragen werden.

Solide und nachhaltige Finanzpolitik - Schuldenabbau
Die Stadt Traunstein hat aufgrund der großen Investitionen für Rathaus und Stadtplatz einen hohen Schuldenstand, der schon bei fast 30 Mio. Euro lag. In den letzten Jahren konnte man die Schulden deutlich reduzieren und das ist auch für die folgenden Jahre vorgesehen. Momentan liegt dieser bei ca. 24 Mio. EURO. Ich habe diese großen Investitionen immer mitgetragen. Sie waren für die Stadt Traunstein von eminenter Bedeutung. Über mehr als ein Jahrzehnt befanden sich das Rathaus, das alte Landgericht und das Salzmeieramt mitten am Stadtplatz in sehr schlechten Zustand und waren weitgehend ungenutzt. Jetzt ist es aber notwendig den Haushalt zu konsolidieren und Schulden abzubauen. Wolfgang Schrag und ich haben uns in den letzten fünf Jahren immer für Schuldenabbau eingesetzt. Leider können nur die dringendsten Projekte realisiert werden. Wr dürfen nicht Kosten auf Folgegenerationen verlagern. Ich möchte nach dem Prinzip handeln, daß ein Großprojekt innerhalb von ca. 20 Jahren finanziert werden. Die Generation die etwas haben will, muß es auch bezahlen.

Meine Ziele für die Stadtratsarbeit

  • Energie- und Verkehrswende umsetzen.
  • Verstärkter Ausbau der Nutzung regenerativer Energien.
  • Bürgerengagement wie die Agenda 21 wieder stärken und ausbauen.
  • Nachhaltigkeit in der Politik, in der Wirtschaft und auch im privaten Bereich.
  • Lebensqualität und Attraktivität Traunsteins steigern.
  • Traunsteins ökologische, ökonomische und soziale Strukturen stärken.
  • Sachliche, vertrauensvolle und verläßliche Zusammenarbeit.
  © 2018 · Joerger · E-Mail email senden